Preiswertes Reiseportal

Viele von Euch buchen kurzfristig im Internet eine Urlaubsreise. Doch halten die Reiseportale wirklich, was sie versprechen? Reise-Experten haben die beliebtesten Online-Reiseanbieter getestet bewertet und wie Computer Bild als zu teuer befunden. Aber warum ist das so, denn in den letzten Jahren kamen diese noch mit recht guten Bewertungen davon. Selbst der Testsieger dieses Jahr schnitt nicht wirklich gut dabei ab Platz 1. 2,35 – Platz 7. 3.05. Punkte. Ohne Namen zu nennen, denn Sie sind alle uns bekannt aus der Werbung und hier haben wir schon einen Grund für das schlechte Abschneiden, denn dieses Geld muß irgendwie wieder reingeholt werden, denn der dumme Kunde der bei dem einen oder anderen Reiseportal schon seit Jahren gebucht hat, kommt halt immer wieder, weil es ist ja bequemmer nicht zu vergleichen und sich von vermeindlich günstigen Werbeversprechen leiden zu lassen. Grund 2 ist sicherlich der Personalaufwand für diese großen online Reisebüros. Die kleinen Reiseportale haben hier einen Vorteil, denn die werden meist alle über ein Abrechnungssystem eines online Anbieters verwaltet und abgerechnet und teilen sich die Provision, die es auf jede von Ihnen gebuchte Reise gibt mit diesem. Von den großen wird auch immer behauptet, es ist nicht sicher bei einem nicht so bekannten Reiseanbieter zu buchen, dies ist schlicht und einfach Unsinn, um Sie zu verunsichern. Ich empfehle Ihne die Buchungsmasken von meinem online Reisebüro, wo ich und meine Bekannten meistens buchen Reisen-Travel.com, ausgeborgt über die Sie 200 % sicher SSL verschlüsselt Ihren Urlaub preiswert buchen können. Dies ist eine Buchungsmaske, die Ihnen sowohl Lastminute und Pauschalreisen-Angebote anzeigt sildentadal.com. Kleine wie große Reiseportale verwenden alle im Grunde dieselben Buchungsmaschinen nur auf den Webseiten der großen Reiseanbieter werden die Suchmasken für Reisen aufwendig an deren Bedürfnisse wie Web-Design XML Schnittstellen usw. angepasst, was auch wiederum sehr viel kostet, ich möchte hierbei nicht weiter ins Detail gehen, sonst wird das eine unendliche Geschichte.
Ich kann nur raten sich Zeit zu nehmen und nicht nur bei Google, Yahoo oder MSN die ersten zwanzig Ergebisse anzuschauen. Die Links rechts neben, über und unter diesen Suchergbissen in den Suchmaschinen brauchen Sie auch nicht anzuklicken, es sind leider bezahlte Werbelinks, wo Sie mit Sicherheit kein Geld sparen werden.

Pauschalreisen Preisvergleich